FLUG

Freiburger Linux User Group

Presseinformatik

Erste Freiburg Linux-Installationsparty war ein voller Erfolg


Wer wünscht sich nicht einen Computer, der nie abstürzt? Gibt es nicht?
Leute, die das Betriebssystem Linux verwenden, haben solche Rechner.
Die Freiburger Linux User Group (FLUG) veranstaltete deshalb am Mittwoch, den 06.08.1997 in Zusammenarbeit mit J.F.Lehmanns Fachbuchhandlung eine Linux-Installationsparty.

Computerbesitzer konnten ihre Rechner mitbringen und darauf Linux installieren lassen, um sich daheim von der Stabilitäat und Schnelligkeit eines freien Unix-Betriebssystem zu überzeugen. Einige Mutige machten von dieser Möglichkeit Gebrauch, viele kamen, um sich erst einmal zu informieren.

Linux ist ein freies, kostenlos im Internet verfügbares Unix-Betriebssystem. Es kann nicht nur mehrere Anwendungen zur selben Zeit stabil laufen lassen (Multitasking), es können auch mehrere Leute, ohne sich ins Gehege zu kommen, gemeinsam und gleichzeitig einen Rechner nutzen (Multiuser-Betriebssystem).
Viele Freiwillige aus der ganzen Welt entwickeln Linux und Software für Linux über das Internet weiter. Deshalb gibt es vom kompletten Office-Paket (Staroffice), Graphikprogrammen (The Gimp) bis hin zu Spielen (Freeciv, ein Civilisation-Clone) eine riesige Menge kostenloser Software, die sich hinter kommerziellen Programmen nicht zu verstecken braucht. Aber auch kommerzielle Anbieter entdecken Linux: Programme wie Maple (Mathematikprogramm), Applixware (Officepaket), ADABAS (Datenbank) und viele andere mehr sind nach Linux portiert worden.

Mittlerweile kann Linux selbst von Anfängern problemlos installiert werden. Wer sich dennoch scheut, kann bei der Freiburger Linux User Group Hilfe bekommen. Die FLUG trifft sich jeden dritten Freitag im Monat um 19:30 im Institut für Mathematik in der Eckerstraße 1, Raum 404.

Patricia Jung und Thomas Zerolo


Fragen oder Anregungen? Mail an stepan@linux.de oder wetzel@informatik.uni-freiburg.de